Beleuchtung einer Open Space Bürolandschaft bei NEW Netz in Mönchengladbach

Beim Neubau am Standort der NEW AG in Mönchengladbach wurde auch in eine moderne Beleuchtungsanlage mit Lichtsteuerungskomponenten gemäß der Unternehmensleitlinie zur technischen Gebäudeausstattung Sicherheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit investiert. Das Lichtkonzept, das unsere Lichtplanung in Zusammenarbeit mit dem Ingenieur- und Planungsbüro Sommerfeld erarbeitet hat, verbindet gleichzeitig Modernität und Funktionalität passend zum Konzept moderner Open-Space-Lösungen für mehr Kommunikation und Interaktion der Mitarbeitenden.

Die rund 2.500 qm Büroarbeitsfläche und große Teile der allgemeinen Bereiche wurden mit LED-Profilen der Serie MATRIC von Lightnet ausgestattet. Diese rein direktstrahlenden Lichtkanäle aus natureloxiertem Aluminium mit einer 81mm Lichtspurbreite wurden millimetergenau nach den Vorgaben der Planer gefertigt. Als Lichtfarbe wurde 4.000K gewählt, eine neutralweiße Lichtfarbe, die eine helle, freundliche Lichtstimmung verbreitet ohne jedoch kalt zu wirken und deswegen gerne in Büro- und Verwaltungsbereichen zum Einsatz kommt.

Im Bereich der Arbeitsplätze gewährleistet ein Satinraster eine optimale und für Bildschirmarbeitsplätze ausgelegte Entblendung.

Für die allgemeinen Bereiche kam ein Opaldiffusor zum Einsatz, der für eine homogene Lichtausstrahlung sorgt. Bei dem Pendelprofil im Empfangsbereich wurde zur Deckenaufhellung zusätzlich eine indirekte Abstrahlcharakteristik gewählt. In die DALI-dimmbare Beleuchtungsanlage wurden Notlichtkomponenten integriert, ebenso wie Präsenzmelder. So wird das Licht nur eingeschaltet, wenn es auch benötigt wird. LED-Technologie in Verbindung mit moderner Seneortechnik trägt so erheblich zu einer Senkung der Betriebskosten bei.

Die Profile unterstreichen die Großzügigkeit und Offenheit der Räume. Aufgelockert werden einzelne Begegnungszonen mit runden Anbaudownlights der Serie TAKEO von Neko Lighting. Der schwarze Korpus der LED-Anbauleuchten fügt sich in das schwarz gehaltene Deckenbild perfekt ein und wirft breitstrahlende Lichtakzente auf die Begegnungsflächen.

Die LED-Profile erzielen eine durchgängige Optik, die sich perfekt in die Architektur einfügt. Modulare Lichtlinien durchziehen die einzelnen Gebäudegeschosse und setzen sich bei der Beleuchtung im Außenbereich fort. Bei der gläsernen Brücke, die den Neubau mit den benachbarten Bestandsgebäuden verbindet, wurden LED-Profile, die den Witterungseinflüssen Stand halten, installiert. So werden Neubau und Altbestand mit einer durchgehenden linearen Lichtoptik zu einer Einheit verschmolzen.