Scharkon Lichtkonzepte GmbH Kruppstraße 47 59227 Ahlen
Tel.: +49 2382 96868-0

Projektanfrage

Wir lösen ihr Beleuchtungsproblem ganz individuell.

Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt via SSL.
Die *gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Lichtkonzept für Integrierte Gesamtschule Nienburg

2016 eröffnete die erste integrierte Gesamtschule im Landkreis Nienburg ihre Türen und bietet rund 500 Schülern und Lehrern einen neuen Lern- und Arbeitsort. Das moderne Gebäude versteht sich als Brückenschlag in der Nahtstelle zwischen Stadtrand und Flussaue und wurde nach wirtschaftlichen und hohen energieeffizienten Gesichtpunkten vom Architekturbüro Petersen, Pörksen und Partner aus Lübeck entworfen. Die Schule ist Lebensraum für ganztägiges Lernen.

Viel Transparenz bietet die Eingangshalle und Mensa in der baulichen Mitte der Schule und ist Anlaufstelle und Treffpunkt zugleich. Die Beleuchtung ist in das Gesamtenergiekonzept integriert. Natürliche Beleuchtung, die den Tageslichteinfall berücksichtigt, findet sich in allen Bereichen. Mit den REGIOLUX Produkten der Serien doma und abgependelte procube wurden wirtschaftliche Produkte, die allen Anforderungen an einen zuverlässigen und wartungsarmen Betrieb entsprechen, eingesetzt.

Wirtschaftliche Beleuchtung der Integrierten Gesamtschule Nienburg; Lichtplanung: scharkon Lichtkonzepte GmbH - DieLichtberater in NRW; Fotos: Boris Golz für Regiolux

Das könnte Sie auch interessieren...

Schulbeleuchtung in der Konrad-Adenauer-Realschule in Hamm; Lichtplanung: scharkon Lichtkonzepte GmbH - Die Lichtberater in NRW Bildungseinrichtungen

Konrad-Adenauer-Realschule Hamm

Längere Aufenthaltszeiten in Schulen stellen hohe Anforderungen an die Beleuchtung.

mehr
Bildungseinrichtungen

Schulzentrum Lohfeld, Bad Salzuflen

Schulbeleuchtung vereint Design und Funktion

mehr
Beleuchtung für Kindergärten Bildungseinrichtungen

Licht für die Kindertagesstätte Sonnenschein

In der Kita Sonnenschein in Hoogstede realsierten unsere Lichtexperten ein Beleuchtungskonzept, dass den Anfordrungen an das pädagogische Konzept zur frühkindlichen Förderung entspricht.

mehr