Scharkon Lichtkonzepte GmbH Kruppstraße 47 59227 Ahlen
Tel.: +49 2382 96868-0

Förderung von LED-Beleuchtung

Seit dem 01. Januar 2019 gibt es für Kommunen und deren Eigenbetriebe neue Fördermöglichkeiten zur Umsetzung von Klimaschutz-Maßnahmen. Dies betrifft auch die Finanzierung neuer Beleuchtung. Die Kommunalrichtlinie (Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld) wurde novelliert und gilt bis Ende 2022.

Gefördert werden im Rahmen der Beleuchtungssanierung:

  • Der Einbau von kompletten LED-Leuchten inkl. einer tageslichtabhängigen Leistungs- und Präsenzsteuerung und einer zonenweisen Zu- und Abschaltung von Leuchten in Anbhängigkeit von den Soll-Beleuchtungsstärken.
  • Alternativ zu einer tageslichtabhängigen Leistungsregelng bzw. einer Präsenzsteuerung kann in Fluren und Treppenhäusern eine Zeitsteuerung und in Umkleiden oder anderen Nebenräumen mit geringer Betriebsstundenzahl ein eingangsbewegungsmelder installiert werden.
  • Bei Sportstätten muss eine nutzungsgerechte Beleuchtungsregelung (z. B. dreistufig für Reinigung, Training, Wettkampf) installiert werden.

Beleuchtungstechnik generell zählt zu den investiven Förderschwerpunkten. Dafür gibt es von 20 bis 25 Prozent, für finanzschwache Kommunen sind es 25 bis 30 Prozent. Die Mindestzuwendung beträgt 5.000 Euro. Gleichartige Antragssteller dürfen sich dafür auch zusammenschließen. Die Kombination mit anderen Förderprogrammen ist erlaubt.

Der neue Antragszeitraum ist seit dem 1. Juli bis zum 30. September geöffnet. Nutzen Sie die Chance und beantragen Sie jetzt Ihre Fördermittel.

  • Aktueller Antragszeitraum
    01.07.2019 – 30.09.2019
  • Fördergegenstand:
    Im Bereich der Innen- und Hallenbeleuchtung mit einem Zuschuss von 25 % der Investitionskosten. Mindestförderung 5.000,- €. Diese Fördermittel können kumuliert werden mit anderen Fördermitteln. Förderzeitraum bzw. Umsetzungszeitraum 1 Jahr.
  • Antragstellung:
    PROJEKT TRÄGER JÜLICH ( PTJ )
    Forschungszentrum Jülich GmbH
    Geschäftsbereich Klima (KLI)
    Zimmerstraße 26 – 27
    10969 Berlin
    Tel.: 030/20199-577
    Fax: 030/20199-3100
    ptj-ksi@fz-juelich.de
    www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Detaillierte Informationen zu Förderquoten, Förderfähigkeit, Fördersummen und mehr beinhaltet die Richtlinie. Anträge werden beim Projektträger Jülich abgegeben, der online ein Video-Tutorial für die einfache Antragsstellung im elektronischen Einreichungssystem veröffentlicht hat:

Bereiten Sie Ihre Anträge frühzeitig vor, um möglichst schnell und passend zum Projektablauf eine Bewilligung zu erreichen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Projektträger Jülich

Schulbeleuchtung mal anders in der Nelson Mandela Schule Rheine; scharkon Lichtkonzepte GmbH - Die Lichtberater in NRW; Foto: Nicky Seidenglanz

Sie möchten Ihre Altanlagen optimieren?

Projektanfrage stellen

Immer auf dem neusten Stand