Aktuell

Förderung von LED-Projekten in der Innenbeleuchtung

Auch 2018 wird die Förderung von Projekten zum Schutz des Klimas über die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit fortgesetzt. Dies betrifft auch die bekannte Förderung von LED-Projekten in der Innenbeleuchtung im Rahmen der „Investiven Maßnahmen“.

  • WER wird gefördert?
    Kommunen und deren Eigenbetriebe (50,1% Anteil Kommune)
    Erweiterte Förderungsmöglichkeiten bestehen seit kurzem für finanzschwache Kommunen durch eine erhöhte Förderquote und bei entsprechenden Investitionen in Kindertagesstätten, Schulen, Freizeiteinrichtungen für Jugendliche, Sportstätten und Schwimmhallen.
  • WAS wird gefördert?
    Gefördert wird u.a. LED Innen- und Hallenbeleuchtung mit einer CO² Reduzierung von mindestens 50 % im Vergleich zur Altanlage.
  • WIE wird gefördert?
    Im Bereich der Innen- und Hallenbeleuchtung mit einem Zuschuss von 30 % der Investitionskosten. In speziellen Anwendungen (KITAS, Schulen etc., siehe unter Was?) sind höhere Förderquoten möglich. Mindestförderung 5.000,- €. Diese Fördermittel können kumuliert werden mit anderen Fördermitteln. Förderzeitraum bzw. Umsetzungszeitraum 1 Jahr.
  • ANTRAGSZEITRÄUME?
    01.01. bis 31.03.2018
    01.07. bis 30.09.2018
    Bereiten Sie Förderanträge frühzeitig vor, um möglichst schnell und passend zum Projektablauf eine Bewilligung zu erreichen.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne zur Sanierung von Altanlagen mit entsprechend optimierten Beleuchtungslösungen.

Weitere Informationen zur Förderung von LED-Projekten in der Innenbeleuchtung erhalten Sie unter den nachfolgenden Links:

Um die Antragsstellung so einfach wie möglich zu gestalten, hat der Projektträger ein Video zur Anleitung erstellt. Sehen Sie hier das Tutorial zum Einreichen eines easy-Online-Antrags im Rahmen der Kommunalrichtlinie des BMUB:

scharkon Lichtkonzepte GmbH

Kruppstraße 47
59227 Ahlen

Tel.: 0 23 82-9 68 68-21
Fax: 0 23 82-9 68 68-29

www.scharkon.de